Microsoft Security Essentials

Microsoft Security Essentials

Wenn Sie noch kein Upgrade auf Windows 8 durchgeführt haben und ein kostenloses Antivirenprogramm wünschen, können Sie Microsoft Security Essentials in Betracht ziehen. Das Programm sucht nach verschiedenen Arten von Bedrohungen, darunter Viren, Spyware, Würmer, Trojaner und Rootkits unter anderem. Windows 8 verfügt über ein erweitertes Sicherheitsprogramm, das als Windows Defender bezeichnet wird.

Wenn Sie ein gelegenheitsloser Internetbenutzer sind, ist Microsoft Security Essentials in der Lage, Ihr System kostenlos zu schützen.

Dukungan untuk Microsoft Security Essentials akan Berakhir Bersamaan dengan Windows 7 | WinPoin

Funktionen:

  • Drei Scan-Modi
  • Einige erweiterte Scaneinstellungen
  • Automatische Spyware- und Virendefinitionen
  • Shell-Erweiterung
  • Scan-Scheduler

Microsoft Security Essentials herunterladen

 

Herunterladen

Andere Version

Herunterladen

Verwenden von Microsoft Security Essentials

  1. Sie benötigen eine originale Kopie von Windows, um die Sicherheitssoftware zu installieren, und der Vorgang dauert einige Zeit. Das Programm fordert Benutzer auf, andere Antiviren-Tools zu deinstallieren, um Softwarekonflikte zu vermeiden.
  2. Die Benutzeroberfläche verfügt über ein einfaches Layout mit vier Registerkarten, die als Home, Update, History und Settings markiert sind. Obwohl die Software auch von den Herstellern als "Baseline" betrachtet wird, hat sie einige erweiterte Einstellungen. Sein Farbthema ändert sich je nach Art und Weise, wie es das Sicherheitsniveau eines Systems bewertet, wobei grün, gelb und rot bzw. voller Schutz, potenzielle Bedrohungen und riskante Aktivitäten angezeigt werden.
  3. Auf der Registerkarte Startseite konnten wir feststellen, ob die Viren- und Spyware-Definitionen auf dem neuesten Stand waren und der Echtzeitschutz ein- oder ausgeschaltet war. Dort konnten wir auch Quick, Full oder Custom Scan wählen. Als wir unsere Wahl getroffen und die Schaltfläche "Jetzt scannen" gedrückt haben, zeigte das Programm Start- und Verstrichene Zeiten, Scan-Typ, eine Fortschrittsleiste und gescannte Elemente an, einschließlich des Namens der Datei, die gerade gescannt wird.
  4. Das Programm zeigte ein Popup-Dialogfeld, wenn es etwas Bösartiges entdeckte, das den Namen des bösartigen Agenten, Warnstufe, Status und Aktion zeigte, die es empfohlen. Wenn Sie weitere Informationen erhalten möchten, müssen Sie sich auf der Microsoft-Website anmelden.
  5. Wir könnten die Verlaufsliste filtern, um nur zulässige Dateien oder isolierte Dateien anzuzeigen, abgesehen von der Anzeige aller erkannten Elemente. Auf der Registerkarte Einstellungen konnten wir den Scantyp planen, den das Programm jeden Tag automatisch zu einem bestimmten Zeitpunkt durchführen lassen sollte. Wir konnten auch die Aktion definieren, die wir durchführen lassen wollten, ohne uns dazu zu veranlassen. Es führt standardmäßig wöchentliche Automatische Scans durch.
  6. Obwohl die Viren- und Spyware-Definitionen automatisch aktualisiert werden, wenn Sie mit dem Internet verbunden sind, können Sie den Prozess auch jederzeit initiieren.

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published. Required fields are marked *